Conni und der Hundebesuch

Der Hund im Park ist einfach auf Conni zugelaufen und um sie herumgehĂŒpft. Klar, dass man da etwas Angst bekommt. Aber als ein Hundetrainer in den Kindergarten kommt lernt Conni, wie man einen Hund am besten kennenlernt, ihn anspricht, streichelt und dann sogar noch mit ihm spielen kann. Da entdeckt sie, dass Hunde eigentlich richtig gute Freunde sind!

Weitere Inhalte der DVD

Conni hilft Papa im Garten

Papa will doch wohl nicht die schönen GĂ€nseblĂŒmchen abmĂ€hen
 Und was macht er mit all denkleinen Pflanzen in den Töpfchen? Vielleicht kann Conni Papa ja helfen. Sie lernt wie man Beete anlegt und bepflanzt und Papa lernt, dass man mit dem Gartenschlauch nicht nur die Blumen gießt


Conni im Straßenverkehr

„Wieso muss ich links, rechts, links gucken, wenn die Ampel doch grĂŒn zeigt?“ wundert sich Conni. „Und wenn gar keine Ampel da ist?“ Conni findet, dass man im Straßenverkehr noch einiges entdecken kann. So macht sie zusammen mit Mama und Anna einen kleinen Spaziergang durch die Stadt, der bei einer Ampel endet, die man sogar essen kann!

Conni kann nicht einschlafen

„Unter meinem Bett wohnt ein Monster“, bekennt Conni zögernd und reibt sich mĂŒde die Augen. „Wenn es dich dauernd besucht, muss es ein sehr einsames Monster sein“ meint Mama mitfĂŒhlend. Ein einsames Monster? Das hat Conni ja noch nie gehört. „Vielleicht braucht es einen Freund?“ schlĂ€gt sie erleichtert vor. Prima Idee! Sie suchen dem Monster einen Freund
.

Auswertung
Tv-Serie
Art
Animation
Genre
Edutainment
Zielgruppe
Preschool
LĂ€nge
4x 11’5
Status
2015 veröffentlicht
Regie
Henning Windelband